· 

Fooddiary #1

Die neue Funktion bei Instagram finde ich ja mal richtig klasse. Ich rede von der "Umfrage-Funktion". Da stellt man eine Frage und man hat 2 Antwortmöglichkeiten. Und da ich leider Gottes etwas planlos war wie ich mit meinem Blog weitermachen soll habe ich diese Funktion richtig ausgenutzt und meine Instagramfollower regelrecht mit Umfragen bombardiert über Themen die sie interessieren könnte. Ich war sehr erstaunt über die Ergebnisse da echt viele sich ein Fooddiary gewünscht haben sowie Fakten über mich und altbekannte Rezepte, die man dann leicht selber nach-kochen/-backen kann. Ich war sehr erfreut das erstmal so viele mitgemacht haben und dann über die Ergebnisse. :) Aber um über "Fakten über mich- Blogpost" schreiben zu können, brauche ich erstmal Fragen von euch, was ihr so alles wissen wollt. :) Also schreibt mir per Instagram oder Facebook was ihr gerne über mich wissen möchtet. :) 

 

So kommen wir zum eigentlichen Thema dieses Blogposts. Ein Fooddiary. Ich hab mir einen bestimmen Tag in der Woche ausgesucht (Diesmal war ein Dienstag) und zeige euch was es so leckeres gab. :) und dazu das passende Rezept. :)

 

Viel Spaß :)

Frühstück

Meistens frühstücke ich unter der Woche zwischen 7 und 8 Uhr, je nach dem was an dem Tag so ansteht und wie lange ich aushalten muss - weil ich keine Zeit haben zwischendurch zu essen. 

Ich bin ein Riesen Fan von "MyMuesli" und habe sooo viele Boxen von ihnen das ich noch lange auskommen - Gott sei Dank. ;)

 

Das Rezept:

3 EL laktosefreier Jogurt
2 EL laktosefreier griechischer Jogurt

N.B. MyMuesli - Müsli hinzufügen

 

alles gut umrühren und genießen. :)

Abendbrot

Mein Abendbrot ist meisten eher eine sehr später Mittagessen - so gegen 15/ 16 Uhr und ich koche so das mein Partner Essen für den nächsten Tag mitnehmen kann, damit er ein warmes Essen auf Arbeit hat.

 

Diesmal gab es Hackfleischbällchen mit Kartoffeln und Gemüse. 

 

Das Rezept:

 

500g Hackfleisch

1/2 Zwiebel

1-2 TL Senf

Salz/Pfeffer/ Paprikagewürz

Prise Natron 

2 EL Paniermehl oder 1 Brötchen

1 Ei

 

Alles gut miteinander vermischen und in kleine Kügelchen formen, plattdrücken, in Mehl wälzen und in einer Pfanne braten. 

 

Schmecken lassen. :) 

Zwischensnack

Das ist mein Essen am Abend wenn ich vor dem Fernseher sitze und mit meinem Partner einen gemütlichen Abend habe. Ganz einfach und super gesund und man hat kein schlechtes Gewissen das man vor dem Fernseher genascht hat. Die Zubereitung machen wir immer während der Werbung so verpasst man nix. :)

 

Die Zutaten:

 

1 Gurke

eine Handvoll kleine Tomaten

 

alles in schöne Stücke schneiden und schmecken lassen, wer will kann auch Gewürze dran machen oder Öle aber so schmeckt es uns am besten :)

Habt ihr noch Fragen?

Was sagt ihr zu meinen ersten Fooddiary? oder wollt ihr lieber ein Wochen-Fooddiary?

Lasst es mich wissen in den Kommentaren :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Fashionqueens Diary (Dienstag, 07 November 2017)

    So einen Abendsnack mache ich auch immer mal wieder gern, denn so ganz ohne Knabbern geht es einfach nicht :-D Empfehlen kann ich auch Karotten mit einem Kräuterquark-Dip ;-)

  • #2

    Doricicas_Blog (Mittwoch, 08 November 2017 12:06)

    Jaaa da bin ich voll deiner Meinung, ganz ohne Knabbern gehts wirklich nicht! :) Ich liebe Kräuterquark- Dip aber an dem Tag hatte ich keinen Quark da gehabt! :( Aber beim nächsten Mal :)